Henning Wölk

Henning Wölk studiert seit Oktober 2014 Musik und Deutsch auf Lehramt an Gymnasien. Obwohl sein künstlerisches Hauptfach im Rahmen dieses Studiums das Klavier ist, welches er seit seinem achten Lebensjahr spielt, so ist ein großer Teil seines musikalischen Engagements im Bereich der Volksmusik zu finden. Seit seinem 15. Lebensjahr singt er in der Walddörfer Kantorei unter der Leitung von Christoph Schönherr. Seit Januar 2018 ist er dort als Korrepetitor angestellt. Zudem leitet er seit Juni 2015 einen Jugendchor innerhalb der Neuapostolischen Kirche, für den er mehrere Komposition und Arrangements geschrieben hat. Seine Leidenschaft zur Komposition konnte er im September 2014 und 2016 beim 4. und 5. Chorforum für junge Komponisten in Ochsenhausen unter der Betreuung von Damian Močnik sowie John Høybye vertiefen. Seit 2016 ist Henning Wölk Teil des Ensembles Vocoder, für das er ebenfalls Arrangements sowie eigene Kompositionen verfasst.

Henning Wölk, the Baritone of the group studies Music Education and German Language since 2014. Although his main subject is the piano which he started playing at the age of eight, he directs a lot of his energy to composition and is devoted to the art of folk music. In the fall of 2014 and 2016 he got accepted to the Chorforum für junge Komponisten in Ochsenhausen where he worked with his renowned mentors Damian Močnik and John Høybye. Henning has been singing since his early youth (15) especially with Christoph Schönherr in the Walddörfer Kantorei where he has now started working as an accompanist. Since 2015 he also conducts the youth choir of the Neuapostolische Kirche for which he has written several arrangements and compositions.